09.08.17

Bildbearbeitung: Etwas Abkühlung gefällig? Ein Regenfoto

Bildbearbeitung: Etwas Abkühlung gefällig? Ein Regenfoto. Foto.kunst.kultur

Ich fotografiere leidenschaftlich gerne im Regen. Oder nach dem Regen. Auf jeden Fall tausend Mal lieber als bei strahlend blauem Himmel (was aber auch seine Reize hat).

Mich faszinieren u. a. die Reflexionen und Farben, die auf der Straße sichtbar werden. Vor allem am Abend in der Stadt gibt es unzählige Motive nach einem Regenschauer. Probier’s doch einfach mal aus!

Bei einem Spaziergang durch die Stadt nach einem heftigen Regenguss ist das folgende Bild entstanden:

Quicktipp: Etwas Abkühlung gefällig? Ein Regenfoto. Foto.kunst.kultur

Das Bild ist ein wenig dunkel ausgefallen. Wäre da nicht das interessante Lichterspiel auf der Straße gewesen, hätte ich es sicher gelöscht. So aber habe ich es mit einigen wenigen Schritten in Lightroom bearbeitet:

  1. Zuschnitt ins Quadrat.
    Schon beim Aufnehmen war mir klar, dass dieses Foto ein Quadrat sein muss. Leider kann meine Kamera keine Quadrate im RAW-Format. Also musste ein Zuschnitt in Lightroom erfolgen
  2. Belichtung
    Die Lichter sollten mehr zur Geltung kommen. Daher habe ich die Belichtung auf +1,40 gesetzt und die Lichter auf +45:
    Den Schwarz-Regler habe ich auf +11 gesetzt, um den dunklen Stellen im Bild mehr Zeichnung zu geben.
  3. Ausbessern
    Zu guter Letzt habe ich noch die winzige helle Stelle oben vor den hellen Lichtstreifen entfernt. Sie ist zwar kaum zu sehen (und hier im Netz schon gleich gar nicht), aber in der 1:1-Vergrößerung empfand ich sie als störend.

Das Ergebnis:

Hier klicken, um einen Kommentar zu schreiben

Schreibe eine Antwort