fotokunst Archive - Seite 2 von 2 - foto.kunst.kultur.

Category Archives for "fotokunst"

René Burri

Mit seinem Foto von Che Guevara, auf dem dieser seine Zigarre zwischen die Zähne klemmt, hat René Burri Fotogeschichte geschrieben. Seine Reportagen wurden weltweit in allen großen Zeitungen und Magazinen veröffentlicht – vom Stern über die Paris Match bis hin zur Life und New York Times. Auf YouTube habe ich ein sehr interessantes Interview mit René […]

weiterlesen

TV-Tipp: Das Selbstportrait in der Kunst

Cindy Sherman

Das Selbstporträt in der Kunst 



Die Verneinung der eigenen Existenz – Ich ist ein anderer!

Arte

Dienstag, 23. Juni 2015, 04.15 Uhr

Samstag, 20. Juni 2015, 04.00 Uhr

Sonntag, 21. Juni 2015, 03.45 Uhr

Zu sehr unchristlicher Zeit bringt Arte eine Sendung über Selbstportraits in der Kunst. Vorgestellt wird u. a. Cindy Sherman, die amerikanische Fotokünstlerin, die seit über 30 Jahren in andere Rollen schlüpft. Sie inszeniert sich als Dame der Gesellschaft, als Mätresse oder Monster.

weiterlesen

Cindy Sherman in der Sammlung Goetz

Ausstellung bis 8. August 2015

Die Sammlung Goetz in München zeigt in einer Ausstellung 60 Werke von Cindy Sherman (geb. 1954 in Glen Ridge, New Jersey). Ein heißer Tipp nicht nur für die Teilnehmer meiner Intensivkurse, denen ich die Selbstinszenierungen der amerikanischen Fotokünstlerin vorgestellt habe.

weiterlesen

Henri Cartier-Bresson

Der französische Fotograf Henri Cartier-Bresson ist der König unter den Streetfotografen. Sein Credo: Es gibt in der Fotografie den „entscheidenden Augenblick“, den es einzufangen gilt. Henri Cartier-Bresson (1908-2004)

weiterlesen

Sebastiao Salgado: Salz der Erde

Vor ein paar Tagen habe ich mir den Film „Das Salz der Erde“ von Wim Wenders angesehen. Er beschreibt das Leben des brasilianischen Fotografen Sebastião Salgado (geb. 1944 in Aimorés). Salgado hat mit seinen Fotografien nicht nur Weltgeschichte geschrieben, sondern die Geschichte unserer Welt auch dokumentiert. Sein Hauptthema galt dem Leid auf dieser Welt. Er dokumentierte in […]

weiterlesen

Andreas Feininger

Der amerikanische Fotograf, Sohn von Lyonel Feininger, wurde nicht nur durch seine Fotografien berühmt, sondern auch als Fotolehrer. Seine “Große Fotolehre” und die „Hohe Schule der Fotografie“ sind Standardwerke und sollten in keinem Bücherschrank fehlen. Die Tatsache, dass eine technisch fehlerhafte Fotografie gefühlsmäßig wirksamer sein kann als ein technisch fehlerloses Bild, wird auf jene schockierend wirken, […]

weiterlesen

One Third: Fotoprojekt zur Lebensmittelverschwendung

Klaus Pichler

Jeder, der mich und meine Arbeit kennt oder schon einmal einen Fotokurs bei mir besucht hat, weiß: Ich liebe Fotoprojekte. Ich arbeite selbst in Projekten, ich unterrichte das Erstellen von Projekten und ich schaue mir gerne Projekte an.

Nun bin ich wieder einmal fündig geworden. In dem Projekt ONE THIRD des Fotografen Klaus Pichler aus Wien. Dabei habe ich gleich noch ein weiteres Thema entdeckt, das mir auf der Seele brennt: Die Verschwendung von Nahrungsmitteln.

weiterlesen
>