Reigen der Natur

In meinem Fotoprojekt „Reigen der Natur“ habe ich Zeilen aus dem gleichnamigen Gedicht
des libanesischen Autors Simon Yussuf Assaf in Bilder umgesetzt. 

Das Fotoprojekt wurde in Ausstellungen in Neubiberg bei München und im Eichstätt gezeigt.

Text: Auszug aus Gedicht „Reigen der Natur“ von Simon Yussuf Assaf
.
Übersetzerin: Ursula Assaf-Nowak
Fotos: Helga Partikel

Ich habe teilgenommen am Reigen der Natur:

 

Im Winter sah ich sie weinen mit heißen Tränen,

 

und ich weinte mit ihr.

 

Im Frühling sah ich sie tanzen,

 

und ich drehte mich mit ihr im Tanze.

 

Im Sommer sah ich sie träumen

 

von ihrer Jugend

 

und träumte mit ihr.

 

Im Herbst sah ich sie in der Fülle ihrer Reife

 

den Verfall erahnen

 

und litt mit ihr.

 

Ich habe teilgenommen am Reigen der Natur, und ihr Rhythmus bestimmte mein Leben.

 

Ich lebte mit ihr und in ihr, und trotz aller Vertrautheit

 

spürte ich, dass unsere Natur anders ist als ihre:

 

Wir streben nach einer Welt, die unsere Welt übersteigt.

 

Wir erwarten einen Morgen, der keinen Untergang kennt, und dem keine Nacht mehr folgt.

 

>