TV.Tipp: F. C. Gundlach - foto.kunst.kultur.

TV.Tipp: F. C. Gundlach

© Stiftung F.C. Gundlach, foto.kunst.kultur, TV-TIpp, Arte

F. C. Gundlach – Meister der Modefotografie

Sonntag, 11.2.2018, 11:30 Uhr
ARTE

Bild oben:
Zur ARTE-Sendung F.C. Gundlach. Meister der Modefotografie
2249578: Selbstporträt von F.C. Gundlach
© Stiftung F.C. Gundlach
Foto: NDR, Bild: Sendeanstalt/Copyright

Alle standen vor seiner Kamera: ob Romy Schneider, Maria Schell, Jean Cocteau oder Curd Jürgens. Sie kamen alle gerne und ließen sich von dem Franz Christian Gundlach, genannt F. C. Gundlach, dem Grandseigneur der Modefotografie ablichten.

Wim Wenders bezeichnete ihn als „Visionär der Fotografie“. Er beschritt einen neuen Weg der Modefotografie, der eine ganze Generation von Fotografen beeinflusst hat. F. C. Gundlach ist Gründungsdirektor des Hauses der Photographie in den Hamburger Deichtorhallen.

Arte zeigt eine Dokumentation über den Fotokünstler, für die Gundlach sein gesamtes Privatarchiv geöffnet hat. Auch sind bisher unveröffentlichte Super-8-Filme von Fotoshootings für die Zeitschrift „Brigitte“ zu sehen, die Gundlach bei der Arbeit zeigen.

 

 

© Stiftung F.C. Gundlach, Romy Schneider, foto.kunst.kultur, TV-TIpp, Arte

Zur ARTE-Sendung
F.C. Gundlach
Meister der Modefotografie
2249560: Romy Schneider, fotografiert von F.C. Gundlach
© Stiftung F.C. Gundlach
Foto: NDR
Bild: Sendeanstalt/Copyright

 

© Stiftung F.C. Gundlach, foto.kunst.kultur, TV-TIpp, Arte

Zur ARTE-Sendung
F.C. Gundlach
Meister der Modefotografie
2249556: Jean-Luc Godard, aufgenommen von Franz Christian Gundlach, genannt F.C. Gundlach
© Stiftung F.C. Gundlach
Foto: NDR
Bild: Sendeanstalt/Copyright

 

 

>