Dieses Zitat stammt von Andreas Feininger. Der amerikanische Fotograf war der Sohn des berühmten Malers Lyonel Feininger (1871-1956).

Andreas Feininger veröffentlichte über 50 Bücher über Fotografie. Die “Große Fotolehre” und die „Hohe Schule der Fotografie“ sind Standardwerke und sollten in keinem Bücherschrank fehlen.

Dem Zitat kann ich nur aus vollem Herzen zustimmen. Bei der Auswahl des Motivs gilt wie so oft: weniger ist mehr. Dein Foto sollte nur das enthalten, was der Bildaussage dient – nicht mehr, aber auch nicht weniger.

 


 

Über mich, Helga Partikel

Ich bin Fotografin aus Leidenschaft und habe mich ganz der kreativen Fotografie und der Fotokunst verschrieben. Gerne gebe ich meine Begeisterung und mein Wissen in Fotokursen und auf Fotoreisen weiter. Lass dich von mir anstecken!

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Das sagen Teilnehmer zu meinen Kursen

Juhu geschafft :-) - ich freu mich

Juhu geschafft :-) - ich freu mich

Ich kann die Meisterklasse nur wärmstens empfehlen, um mal über den eigenen fotografischen Tellerrand hinauszuschauen. Die individuelle Betreuung von Helga mit vielen Tipps sind echt super.

Ob mit kleinen Clips, in denen Theorie anschaulich erklärt wird oder sehr verständlich geschriebenen Scripten oder direkt per Mail mit Helga.

Freue mich schon auf die nächsten Herausforderungen!

Gabi

Ich bin schlichtweg .....sprachlos!!!

Ich bin schlichtweg .....sprachlos!!! Ich möchte mich für den unglaublich guten Kurs bei Dir bedanken. Ich bin schlichtweg .....sprachlos!!!, über die Fülle an Anregungen und welchen Motivationsschub dieser Kurs bei mir bewirkt.

Ingrid

Es war rundherum eine perfekte Woche

Liebe Helga, vielen Dank! Wieder einmal ein toll organisiserter Kurs auf der Insel in einer perfekten Unterkunft. Die Ergebnisse der konstruktiven und hilfreichen Bildbesprechungen, in denen uns der Horizont immer wieder gerade gerückt wurde, konnten im Anschluss beim Fotografieren sofort umgesetzt und angewendet werden. Daneben gab es auch viel Zeit für den persönlichen Austausch und zum Schluss die obligatorische persönliche Mappe. Es war rundherum eine perfekte Woche.

Klaus
>