Schon enorm, dass dieses Zitat aus analogen Zeiten stammt. Die Kameras damals hatten weit weniger Funktionen als die kleinste Hobbykamera von heute. Und dennoch stand die technische Seite der Fotografie offensichtlich für viele im Mittelpunkt.

Über die Technik beim Fotografieren

Beim Betrachten der Bilder der großen Fotografen von einst wird klar, daß es auf die Ausrüstung nicht ankommt. Ein wenig Technikverliebtheit macht vielleicht Spaß (und den sollte man sich auch nicht nehmen lassen). Wer gute Fotos machen will, muss allerdings auf andere Dinge achten: auf das richtige „Sehen“ oder „Hinschauen“ z.B., wie es Henri Cartier-Bresson rät.

Die Kamerahersteller wollen uns weismachen, dass wir mit dem Kauf einer neuen Kamera auch bessere Bilder machen. Aber ich bin davon überzeugt: Ein guter Fotograf macht mit dem einfachsten Handy bessere Bilder, als ein schlechter mit der teuersten Ausrüstung.

Ich rate meinen Kursteilnehmern immer, sich NICHTS zu kaufen, sondern erst einmal zu üben, zu üben und noch einmal zu üben. Meist weiß man dann selbst, was die Fotoausrüstung komplett machen würde.

Im Handel (und leider auch in vielen Internet-Foren) wird immer wieder geraten, sich Objektive mit einer breiten Bandbreite von Brennweiten anzuschaffen. Die ganze Palette. Erst dann sei eine Ausrüstung komplett.

Auch ich bin einst darauf reingefallen und habe mir – natürlich! – ein gutes Weitwinkelobjektiv zugelegt. Es dauerte nicht lange, bis ich merkte, dass ich so gar kein Weitwinkelfotograf bin. Zu was also die Geldausgabe?

Daher mein Rat: Fotografiere fleißig, kümmere dich darum, dass du die Grundlagen der Kameratechnik im Schlaf beherrscht, lerne die Regeln der Bildkomposition kennen und schere dich – zumindest für den Anfang – nicht um deine Ausrüstung.

Über mich, Helga Partikel

Ich bin Fotografin aus Leidenschaft und habe mich ganz der kreativen Fotografie und der Fotokunst verschrieben. Gerne gebe ich meine Begeisterung und mein Wissen in Fotokursen und auf Fotoreisen weiter. Lass dich von mir anstecken!

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Das sagen Teilnehmer zu meinen Kursen

Ich bin infiziert von diesen Gedanken

Das Thema war für mich neu. Ich versuche mich hinein zu denken. Es berührt Körper und Seele. Den Weg, "Die Schönheit und Kraft des Einfachen" zu suchen und zu finden, macht für mich in dieser schwierigen Zeit sehr viel Sinn. Vielen Dank für Deine Starthilfe und die guten Beurteilungen und Ratschläge. Die Runde der Teilnehmer empfand ich "klangvoll", "liebevoll" und effektiv. Ich glaube auch, dass die entstandenen Fotos diese Harmonie zeigen. Ich bin infiziert von diesen Gedanken. Danke, danke!!!!

Gesine

Jetzt bin ich angekommen.

Danke Helga für Deine großartigen Meisterklasse-Kurs, deinen Fotoblog und deine Seminare. Ich habe schon vorher einige Fotoseminare gemacht, aber jetzt bin ich angekommen. Du förderst die Kreativität jedes einzeln und dafür bin ich dir sehr dankbar.

Manuela

Das 1:1-Format des foto.coach war perfekt für mich

Das 1:1-Format des foto.coach war perfekt für mich. Als Anfängerin in der Fotografie war dieses 1:1-Format des foto.coach perfekt für mich. Ganz besonders für meinen Einstieg in Lightroom.

Ich bin Dir, Helga, richtig dankbar für Deine Geduld, und dass Du immer so zeitnah geantwortet hast, wenn ich vor unlösbaren Fragen stand.

Mein Horizont für das, was in der Fotografie möglich und für gute Fotos nötig ist, hat sich in diesem halben Jahr sehr geweitet und Lust auf mehr gemacht. Jetzt freue ich mich aufs Weitermachen in der Meisterklasse.

Ulrike
>