Photoshop wird’s richten!

Wer mit dieser Einstellung fotografiert, muss sich nicht wundern, wenn viel Ausschuss produziert wird.

Unsere Devise lautet:

Das Foto so gut es geht aufnehmen …

… und kleine Mängel hinterher retuschieren (mit Photoshop, Lightroom oder einem anderen Programm).

Es gibt auch Motive, die sich mit dem besten Programm der Welt nicht retten lassen. Wenn du z. B. die Front eines Gebäudes fotografierst und nicht mittig zum Motiv stehst. An den Fenster- und Türlaibungen erkennt man sofort, ob das Foto nachbearbeitet oder richtig fotografiert wurde.

Helga Partikel, Foto.kunst.kultur, Fenster

Die Fensterlaibung rechts ist sichtbar, links nicht.
Dieses Bild wurde schlampig fotografiert (von mir :-)).
Auch Photoshop kann die fehlende Fensterlaibung nicht herzaubern.

 

Helga Partikel, Foto.kunst.kultur, Fenster

Schon besser. Hier stehe ich in der Mitte zum Fenster.
Die linke und die rechte Fensterlaibung sind sichtbar.
Photoshop wurde hier nur zum Zuschneiden des Fotos eingesetzt.

 

Denke also daran: Versuche das Beste aus deinem Motiv bei der Aufnahme heraus zu holen. Photoshop & Co. dienen dann nur der Verschönerung oder bewußten Manipulation.

In diesem Sinne: Viel Spaß beim Fotografieren!

Über mich, Helga Partikel

Ich bin Fotografin aus Leidenschaft und habe mich ganz der kreativen Fotografie und der Fotokunst verschrieben. Gerne gebe ich meine Begeisterung und mein Wissen in Fotokursen und auf Fotoreisen weiter. Lass dich von mir anstecken!

  • Warum zu einem Vergleich zwei Verschiedene Motive? Das ist wie Äpfel und Birnen vergleichen.

    • Ich denke, es wird auch mit unterschiedlichen Motiven klar, worauf es ankommt. Der Vergleich wäre hier wohl eher ein roter mit einem grünen Apfel. 🙂

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

    Das sagen Teilnehmer zu meinen Kursen

    Es macht immer wieder Spaß

    Als Nachklang zu dem tollen Klassentreffen und Deiner Initiative, uns allen den Blick und das Verständnis für die Fotografie zu schärfen ein großes Dankeschön von meiner Seite. Es macht immer wieder Spaß und ist sehr erfrischend und motivierend, weiterzumachen.

    Klaus

    Individuelle Betreuung

    Ich kann allen empfehlen, ... die Meisterklasse zu besuchen

    Ich habe jetzt das erste Modul der Meisterklasse absolviert und bin begeistert. Die Aufgabe „Serie in rot“ war klar definiert, aber nicht so einfach umzusetzen. Ich musste zuerst drei Ideen hierzu entwickeln, kurze Konzepte erstellen, die dann mit Helga besprochen wurden.

    Durch dieses Vorgehen habe ich - mal wieder - gesehen, wie wertvoll es doch ist, sich zuerst ein Konzept zu erstellen und erst dann ganz gezielt zu fotografieren.

    Ich kann allen, die sich fotografisch weiterentwickeln wollen, nur empfehlen, die Meisterklasse zu besuchen! Durch die individuelle Betreuung wir das fotografische Können des Einzelnen berücksichtigt.

    Conny

    Besser geht's nicht

    Liebe Helga, der Kurs im Pichlschloss mit dem Thema Licht war für mich ein sehr beeindruckendes Erlebnis, das immer noch nachwirkt und ich habe viel gelernt. Dazu noch das Pichlschloss als Kursort, einfach großartig! Eine ideale Kombination aus Lernen und Urlaub, besser geht's nicht!

    Christa Schiffner
    >