TV-Tipp: Nadar - foto.kunst.kultur.

TV-Tipp: Nadar

TV-Tipp: Nadar. Ein Fotograf verändert die Welt. Arte. foto.kunst.kultur, helga partikel, (c) Doc en Stock 

Foto: (c) Doc en Stock

Nadar – Ein Fotograf verändert die Welt

Arte
So 11.3., 17:30
Frankreich, 2017

Weiterer Sendetermin: 4.4.2018, 02.25 Uhr
Online von 11.3. bis 10.4.

Ich freue mich auf eine Dokumentation über einen ganz besonderen Fotografen: über Nadar auf Arte. Dazu die Ankündigung des Senders:

„Nadar (1820-1910), eigentlich Gaspard-Félix Tournachon, verstand sich wie kein zweiter Porträtfotograf auf die Kunst der Fotografie. Bis heute haben seine Bilder kaum an Aussagekraft und Faszination eingebüßt. In seinem Fotoatelier am Boulevard des Capucines gab sich die Pariser Bohème des 19. Jahrhunderts die Klinke in die Hand. Ob Victor Hugo, Sarah Bernhardt, Charles Baudelaire, Alexandre Dumas, George Sand oder Jules Verne – sie alle hielt Nadar in der ihm eigenen Art für die Nachwelt fest. Nadar war von ständiger Neugier getrieben und musste alles ausprobieren: So entstanden die ersten Luftaufnahmen von einem Heißluftballon aus und die ersten Kunstlichtaufnahmen in der gespenstischen Unterwelt der Pariser Katakomben. In seiner Begeisterung für das technisch Neue war Nadar ein typischer Sohn seiner fortschrittsgläubigen Zeit.

Nadar starb im Jahr 1910, kurz vor seinem 90. Geburtstag. Bis heute haben seine Bilder nichts von ihrer Modernität eingebüßt.“

TV-Tipp: Nadar. Ein Fotograf verändert die Welt. Arte. foto.kunst.kultur, helga partikel, (c) Doc en Stock 

Foto: (c) Doc en Stock

>