Fotografieren ist eine Leidenschaft, die Millionen von Menschen teilen. Immer wieder frage ich die Teilnehmer meiner Fotoseminare, warum sie eigentlich fotografieren. Nur die wenigsten wissen sofort eine Antwort. Warum fotografieren Sie?

Der bekannte Fotograf Steffen Böttcher, der „Stilpirat“ aus der Nordheide, beantwortet die Frage mit einem ganzen Buch. Jeder Satz in „Abenteuer Fotografie. Aus dem Logbuch eines Fotografen“ zeigt seine große Liebe zur Fotografie. Und schon im Vorwort zieht er Resumée:

„Ich kann in der Fotografie meine Mitte finden. Sie gibt mir gleichermaßen Ruhe und Ausgleich, so wie sie mich fesselt und mitreißt. Ich kann in ihr gegen Regeln verstoßen, und sie kann mir wehtun. Ich kann ihr Respekt zollen, muss es aber nicht. Ich kann sie ganz für mich behalten oder sie mit der ganzen Welt teilen. Und in einem bestimmten Moment habe ich auf einmal gespürt, dass sie mich liebt. Und mir blieb nichts anderes übrig, als sie zurück zu lieben.“

Das Buch „Abenteuer Fotografie“

Genau um diese wechselseitige Liebe geht es in dem Buch. Unterhaltsam plaudert der Stilpirat aus dem Nähkästchen und erzählt über seine eigene Abenteuerreise in die Welt der Fotografie. Über Frust und Freude beim Kamerakauf, die vielen Versuche, den Zauber eines Motivs einzufangen, Fotos mit dem „Wow-Effekt“ aufzunehmen. Er erzählt von seinen Erfahrungen im Fotoclub und auf der Fotomesse, seinem Faible für Experimente, und, und, und …

Einordnen lässt sich das Buch nicht. Es ist weder ein Bildband, noch ein Lehrbuch – obwohl man eine Menge daraus lernen kann, und es auch wunderbare Bilder enthält. Eigentlich liest es sich wie ein spannender (Liebes)Roman. Und wer nur annähernd so fasziniert von der Fotografie ist wie Steffen Böttcher, wird nach der Lektüre – oder auch zwischendrin – zur Kamera greifen und losziehen.

„Es ist dein verfluchter Berg, also erklimm ihn!“, schreibt er zum Schluss, „Ignorier alles, was ich in diesem Buch geschrieben habe. Es war mein Weg – bis hierher. Du kannst einen anderen nehmen.“

Es ist richtig: Jeder muss seinen eigenen Weg finden. Aber es macht Freude, auf dem Weg ein wenig Gesellschaft zu haben. „Abenteuer Fotografie“ ist ein idealer Wegbegleiter.

Abenteuer Fotografie

Aus dem Logbuch eines Fotografen
von Steffen »Stilpirat« Böttcher

Galileo Press
209 Seiten, 2011, gebunden, in Farbe
E-Book-Formate: PDF, Online
ISBN 978-3-8362-1821-4

Über mich, Helga Partikel

Ich bin Fotografin aus Leidenschaft und habe mich ganz der kreativen Fotografie und der Fotokunst verschrieben. Gerne gebe ich meine Begeisterung und mein Wissen in Fotokursen und auf Fotoreisen weiter. Lass dich von mir anstecken!

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Das sagen Teilnehmer zu meinen Kursen

Ich bin infiziert von diesen Gedanken

Das Thema war für mich neu. Ich versuche mich hinein zu denken. Es berührt Körper und Seele. Den Weg, "Die Schönheit und Kraft des Einfachen" zu suchen und zu finden, macht für mich in dieser schwierigen Zeit sehr viel Sinn. Vielen Dank für Deine Starthilfe und die guten Beurteilungen und Ratschläge. Die Runde der Teilnehmer empfand ich "klangvoll", "liebevoll" und effektiv. Ich glaube auch, dass die entstandenen Fotos diese Harmonie zeigen. Ich bin infiziert von diesen Gedanken. Danke, danke!!!!

Gesine

Wir hatten viel Spaß zusammen

Vielen Dank für dieses tolle Wochenende. Die location hat ein wunderschönes Ambiente und war von Dir sehr passend gewählt. Die Atmosphäre war dank Dir locker und entspannt. Wir hatten viel Spaß zusammen. Trotzdem - oder besser: gerade deswegen - habe ich viel gelernt und sehr viel aus diesem Kurs mitgenommen. Ich freue mich schon auf den nächsten Kurs.

Christa

Der Kurs tut meiner Seele gut

Liebe Helga,

mein Herz ist voll neuer Ideen. Wobei, es sind erst einmal deine Ideen, die mich neu meine Umgebung sehen lassen. Der Kurs tut meiner Seele gut. Klingt etwas überschwänglich, aber ist so. Ich freue mich darauf die Themen "abzuarbeiten" und komme wahrscheinlich nur langsam voran, weil es so viel zu entdecken gibt.

Danke dafür und viele Grüße von Donata

Donata
>