Noch schnell ein Lesetipp für den Urlaub gefällig? Ich empfehle dir, ein Buch von Jay Maisel mit in den Koffer zu packen. Es heißt:

Jay Maisel: Fotografie

Mehr als nur Blende und Zeit

Schon der Titel spricht mir aus der Seele. Die Bilder und Texte des weltberühmten Fotografen aus New York tun es sowieso.

Ich weiß, ich habe hier schon einmal ein Buch von ihm vorgestellt: Licht, Ausdruck, Farbe, ebenfalls erschienen im dPunkt-Verlag. Aber von Jay Maisels Büchern kann man nicht genug bekommen und daher möchte ich dir auch dieses Buch ans Herz legen. Die Entscheidung fällt mir schwer, welches von beiden Büchern besser ist. Am besten, man hat sie beide.

In gewohnt unterhaltsamer Form plaudert Jay Maisel (* 1931 in Brooklyn) auch in dem neuen Buch über die Fotografie. Er zeigt seine Bilder, erklärt wie sie entstanden sind und gibt zahlreiche Tipps für die eigene Fotografie. Zu jedem Bild ein ausführlicher Text.

Das Buch von Jay Maisel ist kein Lehrbuch - oder vielleicht doch?

Maisel spricht z. B. über den meist vernachlässigten Faktor beim Fotografie - die Luft und zeigt dazu eine wunderbare Aufnahme von einer Straße. Hast du dir schon einmal Gedanken darüber gemacht, wie sehr die Luft deine Fotos prägt?

In einem anderen Text verrät er, dass er geradezu darauf lauert, dass sich jemand „abnormal“ verhält. Das Bild zum Text zeigt einen Strandläufer mit drei Hunden, die mit Bällen spielen. „Multiplizität“ ist hier das Stichwort, Bilder mit einer Art Spiegelwirkung.

Ein Rat hat es mir besonders angetan:

„Vergegenwärtigen Sie sich das Alltägliche“. 

Er zitiert dabei ein tibetanisches Sprichwort:

„Dinge sind nur dann für dich da, wenn du sie siehst.“

Was wieder einmal aufzeigt: Wer fotografieren lernen möchte, muss zunächst einmal sehen lernen. Garantiert wären die meisten an dem Objekt vorbeigelaufen, dass der Fotograf bei diesem Text präsentiert. Der Text endet mit dem Rat:

"Alle Dinge haben eine visuelle Geschichte zu erzählen. Wir müssen nur lernen, sie uns zu vergegenwärtigen. Dabei lernen wir auch, den Spruch 'Es gibt nichts zu fotografieren' aus unserem Vokabular zu streichen."

Der Rückentext auf dem Buch beschreibt Jay Maisel zu Recht als „lebende Legende“. In dem Buch Fotografie: Mehr als nur Blende und Zeit "bündelt er seine erstaunlichen Erkenntnisse, fesselnden Geschichten und ausdrucksstarken Bilder. Entsenden ist eine visuelle Reise und ein Lernabenteuer, das ihr fotografisches Schaffen möglicherweise verändern wird. … Kommen Sie mit auf Jay Maisels faszinierende Reise.“

… und dann schnappe dir deine Kamera und mache es wie Jay Maisel. Flaniere durch deine Stadt, halte die Augen offen und lass dich inspirieren.

Fotografie: Mehr als nur Blende und Zeit

Jay Maisel
dpunkt-Verlag

Finde deine Bildsprache

Bring deine Kreativität in Schwung, setze deine Ideen kreativ um und finde deine Bildsprache. Ein Premium-Kurs der Extraklasse mit vielen Videos.

Über mich, Helga Partikel

Ich bin Fotografin aus Leidenschaft und habe mich ganz der kreativen Fotografie und der Fotokunst verschrieben. Gerne gebe ich meine Begeisterung und mein Wissen in Fotokursen und auf Fotoreisen weiter. Lass dich von mir anstecken!

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Das sagen Teilnehmer zu meinen Kursen

Äußerst praktische und gut strukturierte Lernmethode

Äußerst praktische und gut strukturierte Lernmethode für Adobe Lightroom

Ich finde, dass diese Variante Lightroom zu erlernen, einfach und effizient ist. Da es verschiedene Suchkriterien gibt, findet man das jeweilige Video sofort. Die Videos sind kurz gehalten, aber sehr praktisch bezogen. Somit gelingt es, das Erlernte sofort in den eigenen Bildern umzusetzen. Ich empfinde, dass der Lernprozess sukzessive ohne großen Aufwand erfolgt. Der beste Service ist für mich jedoch, dass es etwa jeden Monat eine kostenlose Online-Fragerunde gibt.

Gabi

Es war super!

Obwohl ich vor ca. 3 Jahren ein Lightroombuch durchgeackert habe, war mein Anwendungsgebiet dürftig. Der Lightroom-Online-Kurs war jetzt meine Chance, bequem zu Hause und von einer absoluten Fachfrau die Anwendung und Tips einer Praktikerin vermittelt zu bekommen. Es war super! in drei Teilen mit genug Zeit dazuwischen zum Einüben hab ich´s jetzt kapiert. Herzliche Dank, Helga

Karin

Ich bin infiziert von diesen Gedanken

Das Thema war für mich neu. Ich versuche mich hinein zu denken. Es berührt Körper und Seele. Den Weg, "Die Schönheit und Kraft des Einfachen" zu suchen und zu finden, macht für mich in dieser schwierigen Zeit sehr viel Sinn. Vielen Dank für Deine Starthilfe und die guten Beurteilungen und Ratschläge. Die Runde der Teilnehmer empfand ich "klangvoll", "liebevoll" und effektiv. Ich glaube auch, dass die entstandenen Fotos diese Harmonie zeigen. Ich bin infiziert von diesen Gedanken. Danke, danke!!!!

Gesine
>