Das dritte Modul der Meisterklasse widmet sich der sog. Gestischen Fotografie. Es darf gewackelt werden! Bewußtes Verwackeln der Kamera, Zoomen beim Auslösen - das volle Programm. Klingt aber einfacher als es ist. Zumal die Teilnehmer der Meisterklasse zwei Aufgaben zu erledigen haben.

  • Zunächst einmal müssen sie jede der sechs Methoden der Gestischen Fotografie in Diptychen festhalten: "normal" fotografiert und "gestisch".
  • Weit schwieriger ist der zweite Teil der Aufgabe: Ein Miniprojekt gestisch umsetzen. Klaus Götsch hat sich für diese Aufgabe die Ballade "Der Erlkönig" von Johann Wolfgang Goethe (1782-1749 ) ausgesucht. 

In der Schule wurde ich mit dieser Ballade gequält. Denn für mich war es eine Qual, den langen Text auswendig zu lernen und vor der Klasse aufzusagen. Der Anfang hat mich immer fasziniert, aber das grausame Ende konnte ich als Kind nur schwer verkraften. Wie hätte ich ahnen können, dass sich der Erlkönig noch einmal auf eine ganz andere Weise in mein Leben schleicht. 

Meisterklasse Kreative Fotografie: Der Erlkönig

Meisterklasse Kreative Fotografie

Der Erlkönig

fotografische Umsetzung von Klaus Götsch
alle Bilder © Klaus Götsch

Klaus Götsch, Meisterklasse kreative Fotografie, foto.kunst.kultur
Klaus Götsch, Meisterklasse kreative Fotografie, foto.kunst.kultur

Wer reitet so spät durch Nacht und Wind?
Es ist der Vater mit seinem Kind;
Er hat den Knaben wohl in dem Arm,
Er fasst ihn sicher, er hält ihn warm.

Klaus Götsch, Meisterklasse kreative Fotografie, foto.kunst.kultur

Mein Sohn, was birgst du so bang dein Gesicht? –
Siehst, Vater, du den Erlkönig nicht?
Den Erlenkönig mit Kron’ und Schweif? –

Klaus Götsch, Meisterklasse kreative Fotografie, foto.kunst.kultur

Mein Sohn, es ist ein Nebelstreif. –

Klaus Götsch, Meisterklasse kreative Fotografie, foto.kunst.kultur

„Du liebes Kind, komm, geh mit mir! Gar schöne Spiele spiel’ ich mit dir; Manch’ bunte Blumen sind an dem Strand, Meine Mutter hat manch gülden Gewand.“ –

Klaus Götsch, Meisterklasse kreative Fotografie, foto.kunst.kultur

Mein Vater, mein Vater, und hörest du nicht,
Was Erlenkönig mir leise verspricht? –
Sei ruhig, bleibe ruhig, mein Kind;
In dürren Blättern säuselt der Wind. –

Klaus Götsch, Meisterklasse kreative Fotografie, foto.kunst.kultur

Willst, feiner Knabe, du mit mir gehn?
Meine Töchter sollen dich warten schön;
Meine Töchter führen den nächtlichen Reihn
Und wiegen und tanzen und singen dich ein.“ –

Klaus Götsch, Meisterklasse kreative Fotografie, foto.kunst.kultur

Mein Vater, mein Vater, und siehst du nicht dort Erlkönigs Töchter am düstern Ort? –
Mein Sohn, mein Sohn, ich seh’ es genau:
Es scheinen die alten Weiden so grau. –

Klaus Götsch, Meisterklasse kreative Fotografie, foto.kunst.kultur

„Ich liebe dich, mich reizt deine schöne Gestalt;
Und bist du nicht willig, so brauch’ ich Gewalt.“ –
Mein Vater, mein Vater, jetzt faßt er mich an!
 Erlkönig hat mir ein Leids getan! –

Klaus Götsch, Meisterklasse kreative Fotografie, foto.kunst.kultur

Dem Vater grauset’s; er reitet geschwind,
Er hält in Armen das ächzende Kind,

Klaus Götsch, Meisterklasse kreative Fotografie, foto.kunst.kultur

Erreicht den Hof mit Mühe und Not;
In seinen Armen das Kind war tot.

Meisterklasse Kreative Fotografie

Was Klaus geschafft hat, schaffst du auch. Ich unterstütze dich dabei.

Gib deiner Fotografie Flügel

GIB DEINER FOTOGRAFIE FLÜGEL
Gönne dir deinem persönlichen foto.coach 
in der Meisterklasse Kreative Fotografie. Deinen Bilder wird man es anmerken.

Über mich, Helga Partikel

Ich bin Fotografin aus Leidenschaft und habe mich ganz der kreativen Fotografie und der Fotokunst verschrieben. Gerne gebe ich meine Begeisterung und mein Wissen in Fotokursen und auf Fotoreisen weiter. Lass dich von mir anstecken!

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Das sagen Teilnehmer zu meinen Kursen

Äußerst praktische und gut strukturierte Lernmethode

Äußerst praktische und gut strukturierte Lernmethode für Adobe Lightroom

Ich finde, dass diese Variante Lightroom zu erlernen, einfach und effizient ist. Da es verschiedene Suchkriterien gibt, findet man das jeweilige Video sofort. Die Videos sind kurz gehalten, aber sehr praktisch bezogen. Somit gelingt es, das Erlernte sofort in den eigenen Bildern umzusetzen. Ich empfinde, dass der Lernprozess sukzessive ohne großen Aufwand erfolgt. Der beste Service ist für mich jedoch, dass es etwa jeden Monat eine kostenlose Online-Fragerunde gibt.

Gabi

Danke für die Tipps

Ich dachte immer, meine Bilder sind gut organisiert. Jetzt erst weiß ich, wie ich sie sinnvoll verwalte. Die Umstellung hat zwar Zeit gekostet, aber jetzt finde ich meine Fotos viel schneller. Danke für die Tipps!

Peter

Farbe oder Schwarzweiß?

Exzellenter Schwarzweiß-Fotokurs mit Theorie, viel Praxis und fundierter Fotoanalyse. Tipps um entscheiden zu können, wann ein Foto in Farbe oder Schwarzweiß besser gelingt, gehört auch zum Programm. Egglhof ist ein idealer Ort, um einen solchen Kurs zu genießen und unsere Dozentin Helga Partikel zeichnet sich durch ihr umfangreiches Wissen, Engagement und ihre Freundlichkeit aus.

Claudio
>