Hast du deine Fotoausrüstung eigentlich versichert? Ich kann nur aus eigener Erfahrung dringend dazu raten.

Das schöne an einer solchen Versicherung: Auch die eigene Dummheit ist abgedeckt. Das war bei mir gleich zwei Mal notwendig:

  • Lange her ist der erste Schadensfall: Ich hatte ein Objektiv auf den Tisch gestellt, sicher und fest mitten auf die Tischplatte. Dachte ich.  Als ich mich umdrehte, muss ich es irgendwie umgestoßen haben. So schnell konnte ich gar nicht reagieren: Es kullerte vom Tisch und klatschte auf den Boden. Schaden: Über 1500 €. Zum Glück war ich versichert. Leider aber damals noch bei einer Versicherung, die nur den Zeitwert abdeckte. Immerhin. Den Rest musste ich zähneknirschend drauf legen.
  • Heute bin ich bei einer Versicherung, die den Neuwert abdeckt. Versichert habe ich meine Kameraausrüstung und meinen Mac. Leider hatte ich auch hier bereits einen Schaden: Ich versenkte meine Kamera in einen Bach. Eigentlich wollte ich das Wasser fotografieren. Eine kleine Sekunde war ich unaufmerksam – schon war es passiert. Kamera und Objektiv waren an einem Stein zerschellt. Das Wasser erledigte den Rest.

Die Schadensregulierung verlief völlig unproblematisch. Nur wenige Tage danach war das Geld auf dem Konto, ich könnte zum Händler fahren und für Ersatz sorgen. War ich erleichtert!

Im Grunde bin ich kein großer Fan davon, sich für für oder gegen alles zu versichern. Aber für mich als Berufsfotografin ist eine Kamera-Versicherung lebensnotwendig. Allerdings bin ich davon überzeugt, dass es auch Hobbyfotografen richtig weh tut, wenn die Kamera defekt ist oder gestohlen wurde.  Schließlich steckt eine Menge Geld in einer Ausrüstung (bei Hobbyfotografen oft weit mehr als bei Profis).

Ich fühle mich bei der Fotofairsicherung in Freiburg bestens aufgehoben. Schau dir einfach mal die Bedingungen an. Die Gebühr ist gar nicht so hoch, wie man vielleicht glauben möchte.

Übrigens: Es gibt dort auch eine Seminarversicherung. Vielleicht eine gute Idee, wenn du ein Seminar buchst und kurzfristig zurücktreten musst?

Über mich, Helga Partikel

Ich bin Fotografin aus Leidenschaft und habe mich ganz der kreativen Fotografie und der Fotokunst verschrieben. Gerne gebe ich meine Begeisterung und mein Wissen in Fotokursen und auf Fotoreisen weiter. Lass dich von mir anstecken!

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Das sagen Teilnehmer zu meinen Kursen

Für mich das beste Angebot

Für mich das beste Angebot

Vom Inhalt her sicher eines der besten Angebote für Jahresworkshops. … nach einer umfassenden Internet-Recherche, kann ich nur sagen, neben Langzeitausbildungen an Unis, FH oder der Prager Fotoschule, ist Helga Partikels Jahres-Workshop für mich das beste Angebot.

Werner

Die Bildbesprechungen wurden zum Highlight

Der Wochenendworkshop „Wabi-Sabi“ im Egglhof in Straußdorf war etwas ganz besonderes. die Ruhe und Idylle vor Ort hat wunderbar das fotografische Thema ergänzt. Ich konnte mich voll und ganz auf mein gewähltes Thema "die Natur setzt sich durch" konzentrieren und die Schönheit der Natur im Kleinen auf mich wirken lassen. Durch die äußerst homogene Gruppe wurden die Bildbesprechungen zu einem Highlight und gaben mir viele neue Anregungen. Ich habe viel gelernt, mich fotografisch weiterentwickelt und freue mich über meine Fotos vom Wabi-Sabi-Workshop. Wenn ich mir sie jetzt zu Hause anschaue, kommt ein bisschen etwas von dem Flair des Wochenendes zurück.

Conny

Du erklärst so schlüssig

Liebe Helga,
Du erklärst so schlüssig, dass ich mich endlich wirklich in Lightroom zurechtzufinden beginne. Ich arbeite mit dem Programm schon seit Jahren und habe auch schon Kurse besucht. Aber so wie du, brachte es mir keiner näher. Riesen Kompliment!

Elisabeth
>