Blog - Seite 2 von 34 - foto.kunst.kultur.

Die eigene Handschrift

Das große Ziel fast aller Fotografen: Eine eigene Bildsprache zeigen. Haben deine Bilder eine eigene Handschrift, zeigen sie deinen ganz persönlichen Bildstil oder gar deine Bildsprache? Was genau ist eigentlich der Unterschied zwischen diesen drei Begriffen?

weiter

Malen mit der Kamera

kunst-kultur, Kreativ fotografieren + Bildsprache finden

Durch Schwenken der Kamera lösen sich Konturen der Motive in Bewegung auf. Die Bildelemente verwischen zu Formen und Farben. Das grundlegende Motiv kann noch erkennbar sein oder nicht. Im letzteren Fall entsteht ein abstraktes Bild. Erfahre mehr darüber …

weiter

Killerphrasen aufspüren

kunst-kultur, Kreativ fotografieren + Bildsprache finden

Kennst du „Killerphrasen“? Ich glaube, jeder Mensch hat einen inneren Kritiker, der hin und wieder (meist zu oft) den warnenden Zeigefinger erhebt.

Damit stehst du dir selbst im Weg. Daher: Gehe deinen fotografischen Killerphrasen auf den Grund und mache ihnen den Garaus.

weiter

Bringe Ruhe ins Foto: Symmetrie

Unsere aktuelle Challenge in der Facebook-Gruppe foto.kunst.kultur hat das Thema „Symmetrie“. Einige dafür eingereichten Bilder sind zwar sehr schön, zeigen aber keine Symmetrie. Anlass genug, einen alten Blogbeitrag aus der Versenkung zu holen, der dir Hinweise zur Symmetrie und deren fotografischen Umsetzung gibt.

weiter

Es war sooo schön im Pichlschloss, …

Fotowoche Pichlschloss, foto.kunst.kultur, (c) Gabi Dilling

Es war sooo schön im Pichlschloss, aber leider ist unsere Fotowoche viel zu schnell vergangen. Nun hat uns der Alltag wieder. Aber zum Glück gibt es nächstes Jahr wieder eine Fotowoche in der Steiermark. Unser Thema 2020: Farbe.

Dieses Jahr sind wir dem Licht gefolgt. Ausflüge führten uns u. a. nach Friesach, aufs Steinschloss und ins Hörfeldmoor. Das war schon die 6. Fotowoche im Pichlschloss – und noch immer haben wir nicht alles gesehen. Die Motive gehen …

weiter

10 überzeugende Beispiele für Wabi-Sabi

Wabi Sabi, foto.kunst.kultur, © Claudia Omonsky

Letztes Wochenende war es wieder einmal so weit: Wir waren im schönen Egglhof bei München, um der japanischen Ästhetik Wabi-Sabi auf die Spur zu gehen. Wabi-Sabi bedeutet, das Besondere im Unvollkommenen zu finden. Es ist die Schönheit des Unauffälligen, des Unvollständigen und Unperfekten. Obwohl der Egglhof für unseren Kurs der perfekte Ort ist, bietet er […]

weiter

10 bewundernswerte Fotografen, von denen du viel lernen kannst

Josef Sudek, video YouTube

Vor ein paar Jahren habe ich in einem Blogartikel zehn Fotografen empfohlen, von denen man viel lernen kann. Es wird Zeit, den Artikel aus der Versenkung zu holen und zu überarbeiten.

Ich legen dir wärmstens an Herz, dir die Bilder von großen Fotografen anzusehen. Gehe in Museen, schmökere in Büchern oder im Internet. Profitiere von den Werken großer Meister. Schau dir ihre Bilder genau an. Du kannst so viel dabei lernen.

weiter
>